Bereich Beatmungspflege

Die Beatmungspflege ist ein eigenständiger Bereich der Abteilung Assistenzorganisation und ist nach innen und außen durch das Subunternehmen "Bremer Assistenz für ambulante Beatmung gGmbH" vertreten. Die "Bremer Assistenz für ambulante Beatmung gGmbH" ist ein eigenständiger Pflegedienst für Intensiv- und Beatmungspflege nach SGB V und erbringt Persönliche Assistenz für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Beatmungspflegebedarf.

Die "Bremer Assistenz für ambulante Beatmung gGmbH" befindet sich in Gründung und soll in absehbarer Zeit seine Dienstleistungen anbieten.       

Leitbild des Bereiches Beatmungspflege

 

 

Dienstleistung

Die AG Bremen leistet Persönliche Assistenz in der ambulanten Beatmungspflege als Begleitung, Beratung und Unterstützung für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Beatmungsbedarf. Diese Leistung beinhaltet Grundpflege, Haushaltshilfe und Freizeitbegleitung. Die Assistenz wird ausschließlich von sogenannten Pflegefachkräften mit Zusatzqualifikation oder Erfahrung in der Beatmungspflege unter Anleitung der Assistenznehmer/innen erbracht. Pflegefachliche Assistenzbegleitung wird zudem durch die Pflegefachkräfte in der Geschäftsstelle sichergestellt.

Bereichsleitung

Die Bereichsleitung ist die verantwortliche Führungskraft (Pflegedienstleitung) für den Bereich Beatmungspflege. Diese besitzt nach Vorgabe und in Absprache mit der Geschäftsführung entsprechende Handlungs-und Entscheidungskompetenzen. Die Bereichsleitung hat eine pflegefachliche Ausbildung sowie eine Zusatzqualifikation Beatmungspflege/Intensivpflege sowie für Management. Die Bereichsleitung wird in ihrer Abwesenheit von der stellvertretenden Bereichsleitung nach ihren Vorgaben und in Absprache mit der Geschäftsführung vertreten (Abwesenheitsvertretung).

Die Bereichsleitung Beatmungspflege (Pflegedienstleitung in der Beatmungspflege) ist momentan nicht besetzt. (at)ag-bremen(dot)de

Die Stellvertretende Bereichsleitung Persönliche Assistenz (Stv. Pflegedienstleitung in der Beatmungspflege) ist im Moment nicht besetzt.

Assistenzbegleitung

Die Assistenzbegleitungen Beatmungspflege sind Ansprechpersonen für Assistenznehmer/innen, Assistenzteams, Bewerber/innen. Sie sind Pflegefachkräfte mit Zusatzqualifikation Beatmungspflege/Intensivpflege und zuständig für Einstellungen, Begleitung der Einarbeitung, Begleitung von Begutachtungen und Verhandlung von Kostenübernahmen, Pflegeberatungen und -visiten, Hilfsmittelberatungen, Risikoberatungen, Hygieneberatungen, Teambesprechungen, Teamkonflikten, Dokumentationen.

Die Assistenzbegleitungen in der Beatmungspflege sind:

n.n. (at)ag-bremen(dot)de

n.n (at)ag-bremen(dot)de

Einsatzplanung

Die Einsatzplanung Beatmungspflege ist in Absprache mit den Assistenznehmer/innen verantwortlich für die Erstellung der Dienstpläne, Besetzung von unbesetzten Diensten, Urlaubsplanung, Dienstbesprechungen, Organisation von Einarbeitungen, etc.. Die Einsatzplaner/innen sind Pflegefachkräfte mit Zusatzqualifikation für Beatmungspflege/Intensivpflege.

Die Einsatzplaner/innen sind:

In der Wochenendbereitschaft wird die Einsatzplanung unterstützt von:

  • nn
  • nn

In der Nachtbereitschaft wird die Einsatzplanung durch die Mitarbeiter/innen der Mobilen Nachtassistenz Beatmungspflege unterstützt. So können/sollten Assistenznehmer/innen und Mitarbeiter/innen jeder Zeit Kontakt zur AG/Bereitschaft aufnehmen. 

Die Wochenend- und Nachtbereitschaft ist über das Bereitschaftstelefon erreichbar. Die Telefonnummer ist unter Kontakt zu finden.